Weimar Thought: A Contested Legacy by Peter E. Gordon,John P. McCormick

By Peter E. Gordon,John P. McCormick

During its brief lifespan, the Weimar Republic (1918-33) witnessed an extraordinary flowering of achievements in lots of components, together with psychology, political concept, physics, philosophy, literary and cultural feedback, and the humanities. top intellectuals, students, and critics--such as Hannah Arendt, Walter Benjamin, Ernst Bloch, Bertolt Brecht, and Martin Heidegger--emerged in this time to turn into the most important thinkers of the 20th century. Even this present day, the Weimar period is still an important source for brand new highbrow activities. during this incomparable assortment, Weimar Thought offers either the professional and the overall reader a complete advisor and unified portrait of crucial innovators, topics, and traits of this attention-grabbing period.

The publication is split into 4 thematic sections: legislation, politics, and society; philosophy, theology, and technology; aesthetics, literature, and picture; and normal cultural and social topics of the Weimar interval. the quantity brings jointly validated and rising students from a amazing array of fields, and every person essay serves as an outline for a selected self-discipline whereas delivering certain severe engagement with proper difficulties and debates.

even if used as an introductory spouse or complicated scholarly source, Weimar Thought presents perception into the wealthy advancements at the back of the highbrow foundations of modernity.

Show description

Erkennung und Aufhebung der Entfremdung durch Bildung des by Alexander Syad Akel

By Alexander Syad Akel

Studienarbeit aus dem Jahr 2016 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 19. Jahrhunderts, observe: 1,3, Universität Kassel (Institut für Philosophie), Veranstaltung: Seminar: "Bildung bei Karl Marx", Sprache: Deutsch, summary: Der Begriff des »Marxismus« als solches ist ein wahrlich schwieriger. Warum? Weil viele Menschen mit diesem Begriff lediglich detrimental Elemente in Verbindung bringen und somit aus der historischen Erfahrung heraus von Grund auf desillusioniert an die »Institution« Karl Marx herangehen (werden). Ohne dabei den »Marxismus« als etablierte philosophische Strömung in Abrede stellen zu wollen, plädiere ich für die Verwendung des Begriffes des »Wissenschaftlichen Sozialismus«. Nicht zuletzt deswegen, um den allgemeinen Leser zu sensibilisieren.

Warum ist der »staubtrockene« Marx additionally noch so wichtig? Weil er eine annähernd kompromisslose »Philosophie der Praxis« predigt, derer Autoren wie Antonio Gramsci, Georg Lukács, Ernst Bloch, Lucien Sève, Adam Schaff, Wolfdietrich Schmied-Kowarzik u.a. gefolgt sind. Er analysiert die Sachlage(n) nicht nur, er gibt Ansätze zu umsetzbaren Lösungsmöglichkeiten. Und damit hebt er sich von vielen seiner Zunft ab. Und genau da knüpft das »Konzept« der marxschen Theorie der Entfremdung an: Sie zeigt auf, in used to be für einer suboptimalen Lage die Menschheit sich befindet; in wiefern sie der Logik des Kapitalismus frönt und jeden Tag aufs Neue bestimmten Vorstellungen und Wünschen hinterherläuft, die zur Realisierung nie bestimmt waren, sind und sein werden.

Was aber ist »Entfremdung«? Immer wieder hört guy dieses Wort aus den Mündern verschiedenster Persönlichkeiten. Vielmehr tut sich der Gedanke auf, guy benutzt diesen Begriff für alle möglichen gesellschaftlichen Problemlagen, um eine paintings »Totschlagargument« anzubringen, welches jegliche weitere Diskussion ersparen wird. Johannes Rohbeck beispielsweise definiert den Begriff der Entfremdung folgendermaßen: »Er bezeichnet einen Zustand, in dem Personen oder Sachen den Menschen »fremd« geworden sind« (2014: 49). Damit sagt er, dass in der »Ent-fremdung« nicht etwa ein oppositionelles Verhältnis zwischen »Ent-« und »-fremdung« steckt, sondern vielmehr der Prozess selbst beschrieben wird. »Entfremdung« ist additionally nicht nur die Bezeichnung für etwas, sondern im Wort selbst steckt zugleich die Implikation eines fortlaufenden Prozesses.

Show description

Der Glücksbegriff im Sadeschen Werk (German Edition) by Andrea Franz

By Andrea Franz

Studienarbeit aus dem Jahr 2006 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 17. und 18. Jahrhunderts, notice: 1,0, Otto-Friedrich-Universität Bamberg (Institut für Philosophie), Sprache: Deutsch, summary: Marquis de Sades´ literarisches Werk wird im Folgenden nicht auf „Analverkehr“ reduziert. Vielmehr soll das Interesse des Lesers an der Welt des Marquis und seinen Schriften geweckt werden – eine Welt der Omnipotenzphantasie und Libertinage, die durch präzise historische Kenntnisse vergangener und gegenwärtiger Zeiten, pilosophiegeschichtliche Abhandlungen und gesellschaftliche Denkansätze überrascht, eben weil guy dieses breit gefächerte Wissen im Sadeschen Werk nicht vermutet. Er bietet doch weitaus mehr, als dass guy ihn auf niedrige Beweggründe kürzen könne: Neben zahlreich sich wiederholenden Orgien lassen sich hingebungsvolle Oden auf die Philosophie, Freiheit, Libertinage oder gar das Glück finden.

Show description

The Blackwell Guide to Descartes' Meditations (Blackwell by Stephen Gaukroger

By Stephen Gaukroger

including twelve newly commissioned essays and superior via William Molyneux’s recognized early translation of the Meditations, this quantity touches on the entire significant topics of 1 of the main influential texts within the historical past of philosophy.

  • Situates the Meditations in its philosophical and old context.
  • Touches on all the significant topics of the Meditations, together with the mind-body relation, the character of the brain, and the lifestyles of the cloth world.

Show description

Essays on Giordano Bruno by Hilary Gatti

By Hilary Gatti

This ebook gathers wide-ranging essays at the Italian Renaissance thinker and cosmologist Giordano Bruno via one of many world's top specialists on his paintings and existence. lots of those essays have been initially written in Italian and seem right here in English for the 1st time. Bruno (1548-1600) is especially recognized as a proponent of heliocentrism, the infinity of the universe, and the plurality of worlds. yet his paintings spanned the sciences and arts, occasionally touching the borders of the occult, and Hilary Gatti's essays richly mirror this diversity.

The ebook is split into sections that tackle 3 huge matters: the connection among Bruno and the recent technology, the heritage of his reception in English tradition, and the crucial features of his usual philosophy. a last essay examines why this suggest of a "tranquil common philosophy" ended up being burned on the stake as a heretic through the Roman Inquisition. whereas the essays take many various methods, they're united by means of a few assumptions: that, even supposing good versed in magic, Bruno can't be outlined basically as a Renaissance Magus; that his goal used to be to articulate a brand new philosophy of nature; and that his inspiration, whereas in keeping with old and medieval assets, represented a thorough rupture with the philosophical colleges of the earlier, supporting forge a direction towards a brand new modernity.

Show description

Commentary on the Law of Prize and Booty (Natural Law Paper) by Hugo Grotius

By Hugo Grotius

The background of Commentary at the legislations of Prize and Booty is complicated. whilst Grotius’s own papers have been auctioned within the Hague in 1864, students came upon that Mare Liberum used to be only one bankruptcy in a manuscript of 163 folios, written in justification of the seize of the Portuguese merchantman Santa Catarina within the Strait of Singapore in February 1603. Robert Fruin persuaded the coed H. G. Hamaker to transcribe and submit it in 1868.Knud Haakonssen, the overall Editor of the normal legislation and Enlightenment Classics sequence, states, “Grotius’s paintings at the correct of prize and booty is rare. it's been argued in essentially the most widespread fresh scholarship that the paintings, whereas by no means released through Grotius himself, was once the highbrow source for a lot of his most vital paintings. One bankruptcy of the manuscript used to be used for his well-known paintings at the loose sea, Mare Liberum, and lots of of an important good points of his maximum paintings, De Jure Belli ac Pacis (The Rights of warfare and Peace), are both derived from, or revised types of, the sooner writing.”The Liberty Fund version is predicated at the one ready through Gwladys L. Williams and Walter H. Zeydel for the Carnegie Endowment for foreign Peace. It combines the unique textual content and new material.
Martine Julia van Ittersum is a Lecturer in historical past on the collage of
Dundee.
Knud Haakonssen is Professor of highbrow historical past and Director of the Centre for highbrow heritage on the college of Sussex, England.

Show description

Predigten. Fünfte bis Siebente Sammlung (1826-1833): Anhang: by Günter Meckenstock

By Günter Meckenstock

Friedrich Schleiermacher (1768-1834) hatte eine große Wirksamkeit als Prediger an der Berliner Dreifaltigkeitskirche. Der vorliegende zweite Band der III. Abteilung der Kritischen Gesamtausgabe enthält die beiden Sammlungen Festpredigten (1826 und 1833) sowie die Sammlung Augustana-Predigten (1831), die Schleiermacher anlässlich der dritten Säkularfeier der Übergabe der Augsburger Konfession 1830 gehalten und mit einem längeren Vorwort versehen hat, das auf den damals aktuellen Streit um die Konfessionsbindung eingeht. Die Texte werden durch eine historische Einführung und einen editorischen Bericht sowie mehrere Verzeichnisse erschlossen.
Dem Band ist anhangsweise das "Gesangbuch zum gottesdienstlichen Gebrauch für evangelische Gemeinen" (Berliner Gesangbuch) von 1829 beigegeben, an dessen Zustandekommen und Gestaltung Schleiermacher maßgeblich mitgewirkt hat.

Show description

Die Erfahrung als Rechtfertigung religiösen Glaubens: by Christina Flach

By Christina Flach

Studienarbeit aus dem Jahr 2007 im Fachbereich Philosophie - Philosophie des 20. Jahrhunderts / Gegenwart, word: 1,7, Universität Siegen, Veranstaltung: Religiöser Glaube und Vernunft, 6 Quellen im Literaturverzeichnis, Sprache: Deutsch, summary: Lässt sich religiöser Glaube rational rechtfertigen? Die Beantwortung dieser Frage und deren Begründung ist eine Aufgabe essentieller Bedeutung, der sich Theologen sowie Religionsphilosophen seit Jahrhunderten stellen. Die Antwort hängt jedoch vom jeweilig vorausgesetzten Rationalitätsbegriff ab, weshalb heute zahlreiche und stark differierende Modelle vorliegen.

Im Rahmen dieser Arbeit möchte ich mich mit Richard Schaefflers intrinsezistisch auf-gebautem Modell beschäftigen, welches durch die Annahme der Möglichkeit religiöser Erfahrung eine Rechtfertigung religiösen Glaubens impliziert: „Denn was once „erfahren“ ist, ist „Tatsache“; gegen Tatsachen läßt [sic!] sich nicht argumentieren („contra facta non valent argumenta“).“ Schaeffler macht sich Elemente der Kantischen Epistemologie zu Eigen und entwickelt hieraus seine Theorie der ‚Erfahrung als conversation mit der Wirk-lichkeit’, welche die religiöse Erfahrung mit einschließt und sich auf diese bezieht.

Schaeffler geht davon aus, dass ein sinnvolles Sprechen von objektiv gültiger religiöser Erfahrung generell möglich sei, da er eine „Pluralität von Erfahrungsweisen“ vor-aussetzt. Somit schreibt er der religiösen Erfahrung eine gewisse Eigengesetzlichkeit zu, da sich diese in ihrer shape und den Gegebenheitsweisen ihres Gegenstandes von allen anderen unterscheide. Maßstäbe, die für die wissenschaftliche Empirie und deren Methoden der Feststellung von Tatsachen gelten, sind additionally auf die religiöse Erfahrung nicht übertragbar, weil es sich um zwei völlig verschiedene Erfahrungsweisen handelt.
Diese Annahme zu Grunde legend versucht Schaeffler eine Theorie religiöser Erfahrung dialogischen Charakters aufzubauen.

Show description